Aktuelle Nachrichten

CONSTRUCTION-CONTROL Bauchemie

weiter lesen


POWER-INTEGRAL, Nutzung der Abwärme eines Verbrennungsmotors

weiter lesen


Damit Sie bekommen, was Sie bestellten!

weiter lesen


Test DAF 480XF die wirtschaftliche Alternative

 

 

 

 

 

Das Testfahrzeug DAF  XF 480 FT Baujahr 2017

- Motor PACCAR MX-13 355  kW 355   PS 483  Hubraum 12,9 Liter

- Drehmoment 2500 Nm bei 900-1125 U/min

- Bereifung Antriebsachse: Michelin 315/70 R22.5 Multiway

- Bereifung Lenkachse: Michelin 385/65 R22.5 X-Line/Energy

- Bereifung Trailer: Hankook TL10+ e cube max

 

getestet wurden:

1)Fahrerakzeptanz

2)Umwelt und Verbrauch

3)Sicherheit, Fahreigenschaften

4)Standfestigkeit

5)Wirtschaftlichkeit

 

Testbedingungen

Getestet wurde in den Monaten Februar bis April 2018 in unterschiedlicher Topografie, bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen, schneebedeckter Fahrbahn, vereister Fahrbahn, regennasser Fahrbahn, trockener Fahrbahn, Temperaturen von -5° Cel. bis + 15° Cel.

Testlänge 20.000 km

Gesamtgewicht 40 to, Praxisbeladung im Kühlverkehr

Konfiguration, mit Schmitz Kühlauflieger

 

Aufgabenbereich des DAF XF 480 FT

- nationaler und internationaler Fernverkehr

 

 

1)Fahrerakzeptanz

Die Fahrerakzeptanz beginnt mit dem äußeren Erscheinungsbild, dem Design des LkW, schließlich muß der Fahrer sich mit seinem Zuhause identifizieren und der erste Eindruck zählt.

Das Führerhaus des  neuen DAF XF ist eine sinnvolle Modifikation des Vorgängermodells und lässt das große Führerhaus eleganter erscheinen. 

 

Der Einstieg ist wie bei allen Frontlenkern eine kleine Turnübung, die durch große Griffschienen, links und rechts von der Fahrertür, erleichtert wird.

 

Der DAF XF hat ein großes, sinnvolles Raumangebot für den Fahrer, mit vielen großen Staufächern innen und außen, die für einen längeren Aufenthalt an Bord notwendig sind.

 

Die Staufächer haben große Klappen, die teilweise serienmäßig verschließbar sind.

Die beiden installierten Betten, sind sehr gut ausgestattet und bieten dem Fahrer eine angenehme Ruhemöglichkeit.

Standheizung und Klimaanlage arbeiten  geräuscharm und machen einen guten Service über verschiedene Luftdüsen, die unterschiedlich betätigt werden können.

 

Positiv sind der große Kühlschrank und die sich in gleicher Linie befindliche Vorratsbox.

 

Geräuschentwicklung, die Wind-, Motoren- und Fahrgeräusche sind angenehm leise, wodurch der Fahrer in entspannter Atmosphäre seiner Tätigkeit nachgehen kann.

 

Die gemessene Lautstärke betrug 67 db, während der Fahrt.

 

Federungsniveau, weil die Fahrerposition sich direkt über der Vorderachse befindet, ist das Federungsniveau, wie bei jedem Frontlenker ein Kompromiss, der in dem DAF sehr gut bearbeitet wurde.

 

Trotz des eleganteren Aussehens, gegenüber dem Vorgängermodell, ist das Führerhaus des DAF 480 XF gleich groß und geräumig.

Wir vergeben 97 von 100 möglichen Punkten

 

Anmerkung

 

Der Fahrer eines derartigen LkW`s fährt täglich 9 bis 10 Stunden und sitzt dabei, hochkonzentriert in dem Fahrersitz, hinter dem Lenkrad, an seinem übersichtlichen Arbeitsplatz, der mit allen Schaltern, Instrumenten, etc. ausgestattet ist.

 

Die Alternative für die Freizeit sollte ein entsprechend ausgestatteter Sitz auf der rechten Seite/Beifahrersitz sein, der drehbar, mit einem Tisch, für Speisen und Getränke, Computer, versehen sein sollte und verschiedene Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung, wie z.B. Surfen im Internet, Fernsehen, etc., bieten kann.


Vor dem Hintergrund, dass die Freizeit der Trucker elektronischer geworden ist, sollten die  die Führerhäuser entsprechend aus- bzw. nachrüstbar sein, ohne einen Kabelsalat zu produzieren.

 

2)Umwelt und Verbrauch

 

Der DAF XF 480 FT ist ein Euro 6 Fahrzeug mit AdBlue Einspritzung in den Abgaszyklus.

Wie auf der nachstehenden Auswertung Grafik 1 dokumentiert wird, ist der Verbrauch, mit einem Gesamtgewicht von ca. 40.000kg,  mit 22,5 l/100 km, relativ gering.

Der Wert wurde erzielt, in dem wir dem Fahrzeugmanagement, bei einer vorgewählten Geschwindigkeit von 87 km/h, die Steuerung der Aktivitäten (Bremsen, Abstand, Energie/Gas und Schalten) überließen, was durch die Grafik 2 dokumentiert wird.

 

Grafik 1

 

Grafik 2

 

Der relativ sparsame  Verbrauch resultiert aus:

- Konfiguration Motor - Getriebe, bei 1000 RpM wird eine Geschwindigkeit von ca. 84 kmh erreicht.

- neueste Motorentechnik, Einspritzung, Ladertechnik, hohes Drehmoment bei niedriger Tourenzahl

- durch vorausschauendes Fahren

- durch die sehr guten Rolleigenschaften der Bereifung

 

Wegen des geringen Kraftstoffverbrauchs, der auch in die Emissionswerte eingeht, vergeben wir 99 von 100 erzielbaren Punkten.

 

3)Sicherheit/Fahreigenschaften

Die Sicherheit eines LkW resultiert überwiegend  aus den grundliegenden Fahreigenschaften.

Der  DAF XF 480 FT hat gute grundliegende Fahreigenschaften, die durch die sehr gute Bereifung von Michelin 385/65 R 22.5 unterstützt werden. Im einzelnen bewerten wir diese wie folgt:

 

 

 


Bremsmanöver sehr gut          
Radialbeschleunigung sehr gut
Spurrillen sehr gut

 

Die überzeugenden Fahreigenschaften werden durch die additiven Systeme, wie

- Abstandkontrolle

- Spurkontrolle

- Motormanagement

- Bremsmanagement

sinnvoll unterstützt, wodurch der DAF XF 480 FT zu einem LkW für lange Strecken und entspanntes Fahren wird.

Über den gesammten Testzeitraum, bei jedem Wetter, wurde der LkW gerne gefahren.

 

Aufgrund des sicheren Spurverhaltens bei radialen Momenten und Querbeschleunigungen in Spurrillen

vergeben wir 98 von 100 Punkten

 

 

4)Standfestigkeit

 

Ohne Aufruf, wurden bei  km 48000 auf dem Display alle möglichen Werte angezeigt, wodurch das Display neu aufgespielt werden musste.

Weitere Mängel gab es während der Testphase nicht.

 

Wir vergeben für die Standfestigkeit 97 von 100 möglichen Punkten.

 

5)Wirtschaftlickeit,

ist eine Gesamtbetrachtung, die stark mit der finanziellen Ausrichtung des Nutzers im Zusammenhang steht.

Abgesehen von den kaufmännischen Möglichkeiten, ist der DAF XF 480 FT ein wirtschaftlicher LkW, der keine unkalkulierbaren Größen hat und somit eine stabile Größe in der Kalkulation darstellt.

Überzeugend waren folgende Ergebnisse:

- geringer Treibstoffverbrauch

- keine Reparaturen

- hohe Fahrerakzeptanz

- große Werkstattdichte, die auch an Wochenenden präsent ist

 

Wir vergeben für dieses Segment 99,5 Punkte von 100 möglichen

 

Schlussbetrachtung, Fazit

 

Der DAF XF 480 FT hat gezeigt, dass dieses Fahrzeug ganz oben unter den großen im Transportbereich mitspielen kann.

Ausschlaggebend sind:

- Fahrerakzeptanz

- Verbrauch, Umwelt

- Wirtschaftlichkeit

 

Vorschläge für die zukünftige Entwicklung:

 

- Umsetzung der Abwärme des Dieselmotors in kinetische Energie

- bessere Aerodynamik

- geteilte Vorderachse für mehr Laufruhe

 

Dipl.Ing./Pilot U.K.Jürgens