Aktuelle Nachrichten

POWER-INTEGRAL, Nutzung der Abwärme eines Verbrennungsmotors

weiter lesen


Damit Sie bekommen, was Sie bestellten!

weiter lesen


HAITI oder wo ist das GELD geblieben?

weiter lesen


RENOVIERUNG/SANIERUNG aus einer Hand

 

 

Einfamilien-, Mehrfamilienhäuser, Wohnsiedlungen, Gewerbe-, Bürogebäude, Distributions- oder Einkaufscenter, Industriekomplexe, Hotels, um nur einige zu nennen, jede Liegenschaft muss einmal oder ständig einer Renovierung oder Instandhaltung unterzogen werden.

Die Gründe hierfür sind unterschiedlich und stehen spezifisch in Relation zu der Planung und der Verwendung des Gebäudes.

Besonders wichtig ist, dass vor der Renovierung, die weitere Nutzung des Objektes in allen Details präzise festgelegt wird.

Eine  Nutzungsänderung bedarf einer besonderen Sorgfalt, die auf das Erscheinungsbild und  Statik des Gebäudes, vielschichtige Auswirkungen haben kann.

Eine besondere Sorgfalt ist einzuhalten, wenn denkmalgeschützte oder architektonisch wertvolle Anwesen renoviert werden sollen.

Eine Kernsanierung, unter Beibehaltung der ursprünglichen Fassade, ist für Architekt und Bauherr eine besonders interessante Aufgabe, die der Phantasie, für die Nutzung im Innenraum, einen großen Spielraum einräumt, die nur durch wenige Parameter eingeschränkt wird.

So wurden alte Schlachthöfe zu Konzertsälen umgebaut, aus Hafenspeicher wurden Hotels, Wohn- oder Bürogebäude. Die Nutzungsänderung der ehemaligen Industriearchitektur  ist eine Gradwanderung zwischen verschiedenen Welten, oft verbunden mit einer Veränderung des Standortes, der Infrastruktur, der Arbeitsplätze, des urbanen Lebens.

 

 

 

Die energetische Sanierung,

vor dem Hintergrund der Energiekosten und des Klimawandels, die wichtigste Form der Renovierung eines Gebäudes. Wichtig ist die Wahl einer Wärmedämmung, die dem Gebäude auch später die Möglichkeit zum Atmen gibt. Eine falsch dimensionierte Wärmedämmung holt den Taupunkt* in das Mauerwerk und sorgt so für Schimmelbildung in den Wohnräumen, wie für die mögliche langsame Zerstörung des Mauerwerkes. 

Die Wahl der Heizquelle sollte vorausschauend gewählt werden und eine Unterstützung durch Erneuerbare Energieformen, z.B. der Sonnenenergie          erfahren, die auch in nördlichen Breiten sehr intensiv sein kann. Detaillierte Aussagen erhalten Sie unter ENERGY-RENOVAR .

 

 

Wir führen alle Gewerke incl.  der Bearbeitung der behördlichen Anträge für Sie aus.

 

Contact: info@construction-control.com

 

Taupunkt* Der Punkt an dem bei vorhandener Feuchte und abnehmendem Temperaturgradienten das verdunstende Wasser beginnt zu kondensieren, der, bei falscher Ausbildung der Isolierung, mitten im Mauerwerk liegen kann und  dann zu einer Durchfeuchtung der Wand und Schimmelbildung führt.