Aktuelle Nachrichten

POWER-INTEGRAL, Nutzung der Abwärme eines Verbrennungsmotors

weiter lesen


Damit Sie bekommen, was Sie bestellten!

weiter lesen


HAITI oder wo ist das GELD geblieben?

weiter lesen


AGUA-SANO, die Lösung für viele Regionen

 

 

        

 

 

                      

 

 

um Trinkwasser entstanden und entstehen Konflikte,

 

 

         

 

 

frisches Trinkwasser, ein Traum für viele Menschen,

 

steigende Meeresspiegel versalzen wertvolles Grundwasser,

 

 

 

Der steigende Meerwasserspiegel greift die unterirdischen Trinkwasserreserven an und führt abhängig von den geologischen Formationen zu großen Problemen, wie der Verbrackung des Trinkwassers, bis weit in das Hinterland hinein.

 

Der steigende Meeresspiegel und seine Gefahren ist im Bewusstsein der meisten Menschen und führt schon jetzt zu Verkäufen von ehemals teuren Häusern, die nur einen halben Meter oberhalb des Meeresniveaus liegen, zu sehr günstigen Preisen, z.B. in Florida USA.

 

Wenn der Wasserspiegel kontinuierlich weiter ansteigt, kann sich das unterirdische Brackwasser, abhängig von den geologischen Formationen, um bis zu 50% und mehr in das Landesinnere ausbreiten, als das Meerwasser an der Oberfläche.

 

Fatal ist dieser  Zusammenhang für Brunnen, die an der Süß-, Brackwassergrenze liegen und durch kontinuierliche Wasserentnahmen ein geologisches Vakuum erzeugen, welches das Meerwasser zusätzlich in das Landesinnere infiltrieren lässt, sowie die unterirdische Konvektionsströmung zwischen Meer und Brackwasser forciert.

 

Tiefbrunnen

Besonders gravierende Folgen haben Tiefbrunnen, deren Entnahmeniveau unterhalb des Meeresspiegels liegt. Diese Wasserförderstellen formen je nach geologischer Formation kurvenähnliche Nachlauftrichter für das Brackwasser, wodurch die Versalzung besonders stark zementiert wird.

 

Monitoring 

 

Wichtig in dem Zusammenhang, dass die hydrologischen Zusammenhänge zwischen der Erhöhung des Meeresspiegels und der Positionierung von Grundwasserbrunnen mit Zukunftmodellen begleitet werden.

Die Wirksamkeit muss durch ein Monitoring mit verschiedenen Messpunkten für Oberflächen-, Küsten- und Grundwasser überprüft werden.

Weil bedingt durch unterschiedliche Geo-Formationen die Verbrackung durchaus schneller als linear voranschreiten kann, ist es für viele Regionen schon fünf nach zwölf und erfordert ein schnelles Eingreifen mit mechanischen Mitteln, wie zum Beispiel  der Meerwasserentsalzung durch Solarthermie,  zur Trinkwassergewinnung.

 

 

Lösungsform

Meerwasserentsalzung durch Solarthermie, 

für die Staaten , die >1900 kwh/m²/p.a. Sonneneinstrahlung haben und darunter fallen die meisten, die unter Wasserknappheit leiden.

Das sind alle Mittelmeeranreinerstaaten wie:

 

   
  Spanien
  Italien
  Albanien
  Griechenland
  Süd-Türkei
  Syrien
  Israel
  Jordanien
  Gaza
  Ägypten
  Lybien
  Tunesien
  Algerien
  Marokko

 

 

alle Arabische Staaten wie:

 

  Kuwait
  Bahrain
  Oman
  Qatar
  Saudi-Arabien
  Vereinigte Arabische Emirate
  Jemen

Das System ist ausgereift und kommt  ohne jede fremde Energie aus.

 

Unsere Leistungen

Projektmanagement

 

Zum System►

 

Home