Aktuelle Nachrichten

POWER-INTEGRAL, Nutzung der Abwärme eines Verbrennungsmotors

weiter lesen


Damit Sie bekommen, was Sie bestellten!

weiter lesen


HAITI oder wo ist das GELD geblieben?

weiter lesen


ENERGIESPEICHERUNG, konventionell und effektiv

 

 

ENERGIE kann mittel-, unmittelbar, konventionell und abstrakt gespeichert werden.

 

Die Speicherung von großen Energiemassen in Verbindung mit einer differenzierten Leitungsinfrastruktur ist der wichtigste Teil in der Versorgung mit erneuerbaren Energien.

Je größer der Kontinent, je geringer die Wahrscheinlichkeit, dass alle  natürlichen Energiequellen in einem Moment ausfallen.

Windkraft, Photovoltaik, Bio-Gas und Solarthermie aus Südeuropa alles gut berechnet und ausreichend dimensioniert und was ist wenn??

Wenn der Wind einmal ausfällt, die Sonne scheint nur am Tage, dann müssen Energieschwankungen über Energiereserven ausgeglichen werden.

 

 

Dafür stehen folgende Systeme zur Verfügung

 

System Anwendung Effizienz
Akkumulatoren Haushalte, Gewerbe, Industrie 60-70%
Pumpwasserspeicher Gewerbe, Industrie 70-80%
thermische Speicherung Haushalte, Gewerbe, Industrie 60-65%
mechanische Speicherung Haushalte, Gewerbe, Industrie 92-95%

 

Thermische  Speicherformen, wie das Erhitzen des Wüstensandes, haben keinen akzeptablen Wirkungsgrad und sind daher nicht relevant.

Wir haben uns entschieden in Verbindung mit der effizientesten  Ausnutzung der Sonneneinstrahlung durch Parabolspiegeldirektverdampfer, die Speicherung durch mechanische Systeme/Gewichtsspeicher vorzunehmen.

Diese Speicheranlagen sind die direkteste Form und haben als Verlustfaktoren nur die innere Reibung durch Kugel- oder Gleitlager, deren Reibungsverluste sehr gering sind.

 

 

 

Die  Potenz der Energiereserve wird durch die Gravitationskonstante bestimmt, deren Wert,    mit 9,81 m/s² auf der Erdoberfläche/Meereshöhe beträgt, abgesehen von Massenanomalien und geometrischen Veränderungen an den Polkappen.

 

Gewichts-Massenspeicher 

Freiland

Die Gewichtsspeicher haben eine Oberfläche von 0,9 ha, wiegen ca. 500.000 to. und werden an den Steilküsten in der Nähe der solarthermischen Kraftwerke positioniert.

Eine Höhendifferenz von ~100 m ist ausreichend.

Der Transport der zu speichernden elektrischen Energie geschieht mittels HGÜ-Leitungen.

 

In House, dezentral

Um die überschüssige Energie einer eigenen Photovoltaikanlage auch in der Nacht abrufen oder nutzen zu können, haben wir In-House Speicher entwickelt, die je nach Energiekapazität ein Gewicht von 1-20 to haben und  beliebig in Reihe geschaltet, zu entsprechenden Dimensionen, z.B. für Gewerbebetriebe u.a., ausgebaut werden können. 

 

              

 

Am Tage wird die Masse mit der überschüssigen Energie geliftet und Nachts wird bei Bedarf das gespeicherte Potential wieder  mit dem Wirkungsgrad (~95) der DYNOMOTOREN  zurückgewonnen.

 

Fazit

 

Die Gewichtsspeicher haben keine Auswirkung auf Flora und Fauna, sind wartungsarm, haben einen sehr hohen Wirkungsgrad und sind optisch nicht relevant.

 

Unsere Leisungen:

 

Entwicklung

Gutachten

Ausschreibung

Projektmanagement

Claim Management

Betrieb

 

 

 

 

Home